Rettungswagen

vorarlberg

Kärntner (57) stürzt bei Musikfest in den Tod

Artikel teilen

Beim Sommernachtsfest des Musikvereins Gaschurn-Partenen im Montafon hat sich nach Angaben der Polizei in der Nacht auf Samstag ein Unfall ereignet, dem ein 57 Jahre alter Mann aus Kärnten zum Opfer gefallen ist. 

Der Mann war ohne Fremdverschulden kopfüber eine Böschung gestürzt.

Während des Fests habe sich der Mann vermutlich gegen 22.00 Uhr allein in den hinteren, unbeleuchteten Bereich des Festplatzes begeben und dort zu Sturz gekommen. Gegen Mitternacht war er von einem anderen Festbesucher reglos auf einer Betonplatte liegend am Fuß der rund 80 Zentimeter hohen Böschung entdeckt worden.

Eine noch am Unglücksort durch den Notarzt durchgeführte Reanimation verlief erfolglos und der Mann verstarb an den Folgen der schweren Kopfverletzungen.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo