Muttertag

Morgen ist Muttertag

Was sich unsere Mamas wünschen

Insgesamt geben Österreicher 210 Millionen Euro für Muttertagsgeschenke aus.

Wien. Sie sind seit mehr als einem Jahr besonders gefordert: Österreichs 3.089.711 Mütter sind die Hauptleidtragenden bei Distance Learning in ­Kombination mit Home­office und den Tausenden Tätigkeiten, die im Alltag meist leider unbedankt bleiben.

Gefeiert. Morgen werden unsere Mamas dafür gefeiert. Laut Umfrage des Handelsverbandes beschenken 70 Prozent der Österreicher am Sonntag ihre Mutter. Im Durchschnitt gibt jeder von uns 62 Euro aus.

Das Besondere daran: Es sind um immerhin drei Euro mehr als im Vorjahr – die Geschenke werden also mitten in der Coronakrise größer und wertvoller. Beeindruckend: Wir geben jetzt sogar mehr für unsere Mutter aus als im Vorkrisenjahr 2019. Allerdings waren die Geschenk­körbe im Jahr 2018 am prallsten gefüllt (Wert von 71 Euro).

Spendabel. Heuer jedenfalls sind die Steirer und die Kärntner am spendabelsten, sie kaufen um 71 Euro für die Mama ein. Auf der anderen Seite der Skala liegen die Niederösterreicher und Burgenländer. Laut Mindtake-Studie sind es hier Präsente um 41 Euro. Wiener geben im Schnitt um 67 Euro aus. Männer geben mit 80 Euro übrigens mehr als Frauen (46 Euro) für ihre Mütter aus.

Blumen und Schokolade. Die Preisvergleichsplattform idealo.at eruierte die beliebtesten Geschenke. Unangefochten auf Platz 1 sind Blumen oder Pflanzen (33,1 %), gefolgt von Schokolade und anderen Süßigkeiten (12,8 %) und Gutscheinen (11,4 %). Bei den Schokoladen liegt übrigens Ferrero Rocher ganz vorne, dann kommen Mon Chéri und Lindor-Kugeln.

Tipp: Vor allem jüngere Mütter hätten am liebsten etwas Selbstgebasteltes.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten