Weiße Weihnachten: Die Hoffnung lebt

Schnee am Heiligen Abend

Weiße Weihnachten: Die Hoffnung lebt

Kein Tauwetter! Schnee könnte sogar im Flachland liegen bleiben.

Weiße Weihnachten - oder nicht? Alle Jahre wieder werden Meteorologen immer wieder mit derselben Frage konfrontiert. Exakt eine Woche vor dem Heiligen Abend ist eine - zumindest rudimentäre - Prognose möglich. Und die verheißt zumindest kein nasskaltes Tauwetter. Sogar im Flachland könnte der Schnee liegen bleiben. Größere Mengen sind jedoch nicht zu erwarten.

Temperaturen um den Gefrierpunkt
Die Temperaturen könnten so um den Gefrierpunkt liegen, maximal ein, zwei Grad darüber. Mit einigermaßen viel Schnee sei lediglich in den Bergen, vor allem an der Alpennordseite, zu rechnen, so die Wetterexperten von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) in Wien.

Angezuckert

Mit ein bisschen Glück könnten somit auch die Straßen und Gassen der Bundeshauptstadt ein wenig "angezuckert" werden. Wirklich spannend dürfte es gegen Mitte dieser Woche werden. Dann nämlich sind erstmals detaillierte Vorhersagen für den 24. Dezember möglich.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten