Notarzt Rettung Rotes Kreuz ASB Samariterbund

Am Bahnhof Penzing

24-Jährige geriet in Oberleitung

Artikel teilen

Junge Wienerin war auf abgestellten Waggon geklettert.

Eine 24-jährige Wienerin ist am Sonntagmorgen am Bahnhof Penzing in den Stromkreis einer Oberleitung geraten und schwer verletzt worden. Die junge Frau befand sich mit einem gleichaltrigen Bekannten auf dem Heimweg. Die beiden überquerten die Geleise der Westbahn, als die Frau einen abgestellten Waggon wahrnahm. Vermutlich im Übermut kletterte sie auf den Waggon, worauf es zu dem Unfall kam.

Wie die Landespolizeidirektion Wien erklärte, stand vorerst nicht fest, ob die Frau tatsächlich die Leitung berührt hatte oder dieser nur zu nahe gekommen war. Sie wurde auf jeden Fall mit erheblicher Wucht zu Boden geschleudert. Der geschockte Begleiter und Anrainer, die die gellenden Schreie der 24-Jährigen wahrnahmen, verständigten Rettung und Polizei. Die Frau wurde mit schweren Verbrennungen ins Spital gebracht.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo