4 Jahre Haft für Todesraser

Unter Drogen Seniorin getötet

4 Jahre Haft für Todesraser

Ein sechsfach vorbestrafter Lenker rammte ein Ehepaar – die Frau starb noch vor Ort. 

Wien. Ein sechsfach vorbestrafter Autofahrer (32) ist am Dienstag am Landesgericht Wien abermals verurteilt worden. Der 32-Jährige war mit Kokain und „Benzos“ reichlich bedient und fuhr mit einem BMW 392 am 8. Jänner in der Dämmerung zwei Pensionisten nieder. Doch statt anzuhalten und Hilfe zu holen, beging er Fahrerflucht.

Cannabisplantage. Jetzt hat der Führerscheinlose eine 70-jährige Dame auf dem Gewissen, die mit ihrem Mann die Kreuzung Panethgasse, Ecke Sebaldgasse in Wien-Donaustadt gequert hatte und tödliche Kopfverletzungen erlitt. Der 32-Jährige – er ist unter anderem wegen Suchtgiftdelikten vorbestraft, bei der Festnahme stieß die ­Polizei auf eine Cannabisplantage in seinem Haus – bekam 52 Monate Haft, von denen er 20 im Gefängnis absitzen muss. Das Urteil ist rechtskräftig.

Der Fall hatte für große Empörung und Anteilnahme gesorgt. Ein wachsamer Anrainer war es, der das beschädigte Unfallfahrzeug in einer Tiefgarage entdeckte und der Polizei meldete. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten