Weitere Opfer von diesem Vergewaltiger gesucht

Eingebrochen & vergewaltigt

Weitere Opfer von diesem Vergewaltiger gesucht

Der Verdächtige wurde nach zwei Vergewaltigungen gefasst. Doch es könnte weitere Opfer geben.

Es ist der Albtraum jeder alleinstehenden Frau: Ein Sex-Täter dringt bei Nacht in die Wohnung ein, fällt im Schlaf über sie her und vergewaltigt sie. So geschehen am 22. Juli im dritten Bezirk und einen Tag darauf im 16. Bezirk.

Geschlafen

Der gebürtige Haitianer (43) schlich sich in Wohnanlagen ein und probierte, ob sich Türen öffnen ließen. Als er gegen 4.30 Uhr in der Landstraßer Hauptstraße eine unversperrte Wohnung bemerkte, stürmte er hinein, überraschte eine schlafende 61-Jährige und soll sie vergewaltigt haben.

Verdächtiger mehrmals erfolgreich vertrieben

Am nächsten Tag versuchte er es erneut, drang gleich in mehrere Wohnungen ein, wurde von den Mietern jedoch erfolgreich aus den vier Wänden gedrängt. Wenig später gelang es dem 43-Jährigen, in eine Wohnung am Lerchenfelder Gürtel einzudringen.

Verletzt

Als die Wienerin (63) schrie, hielt ihr der Sex-Täter den Mund zu, drängte sie ins Wohnzimmer und soll sie missbraucht haben. Da sich die Frau heftig wehrte, schlug der Triebtäter auf sie ein und brach ihr den Oberarm. Dann raubte er eine Handtasche und flüchtete.

Hinweise

Am Tag darauf wurde der Haitianer auf der Einkaufsmeile Mariahilfer Straße gefasst. Er sitzt in U-Haft. Polizei ersucht um Veröffentlichung des Fahndungsfotos des Verdächtigen, damit sich potenzielle weitere Opfer melden.

Sie werden gebeten, sich beim LKA unter 01-31310-33311 zu melden. tEs gilt die Unschuldsvermutung. (kuc)

© LPD Wien

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten