Wildgewordener Chihuahua legt Polizisten rein

Drei Einsatz-Wägen vor Ort

Wildgewordener Chihuahua legt Polizisten rein

Wien. Kuriose Szenen spielten sich am Abend des Ostermontags in Wien ab. Im 18. Gemeinde-Bezirk war ein Chihuahua ausgerissen. Die Polizei jagte das wildgewordene Haustier mit Sirene und Blaulicht durch die Gasse, wie ein Facebook-User schildert. 

Beherzter Einsatz. Zuerst waren "nur" zwei Einsatz-Wägen vor Ort um das Tier einzufangen. Schließlich kam aber noch Verstärkung in Form eines dritten Polizei-Autos. 

Straßensperre. Die Beamten riegelten die Straße für den Verkehr ab – stellten ein Auto quer. Doch der Hund, gar nicht dumm, entkommt unter eines der Verfolger-Autos. Er verkroch sich soweit, dass sich die Polizisten unter das Auto wagen mussten.

Hund verhaftet. Nach 10 Minuten konnte der Hund gefasst und "verhaftet" werden. Der User, der die Szene bemerkte und Fotos davon machte, fragt sich nun, wem der Hund gehört, um dem so viel Aufsehen gemacht wurde.  

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X
Es gibt neue Nachrichten