BMW kracht in Fußgänger: 26-Jähriger in Lebensgefahr & weitere Verletzte

Operngasse gesperrt

BMW kracht in Fußgänger: 26-Jähriger in Lebensgefahr & weitere Verletzte

In der Operngasse kam es Freitagabend zu einem schweren Verkehrsunfall. 

Freitagabend kam es bei der TU Wien auf Höhe der Operngasse 20 zu einem schweren Unfall. Laut ersten Informationen der Polizei und der Rettung war ein roter BMW involviert.

Das Fahrzeug krachte mit Fußgängern zusammen. Der Lenker soll mit seinem Auto von der Straße abgekommen sein. Weitere Infos zum Unfallhergang konnten weder Polizei noch Rettung nennen. 

Ein Passant lebensgefährlich verletzt

Es soll drei Verletzte geben. Ein 26-jähriger Mann schwebt in Lebensgefahr, eine 21-jährige Frau und ein 39-Jähriger wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. 

Der junge Mann erlitt mehrere Knochenbrüche und Prellungen sowie eine Kopfverletzung. Der 39-Jährige wurde mit leichten Verletzungen "im Beinbereich" behandelt. Ebenfalls leichte Verletzungen wurden bei der 21-jährige Frau diagnostiziert.

Großeinsatz bei der TU Wien

Die Berufsrettung war mit sieben Fahrzeugen und Teilen des Katastrophenzugs im Einsatz.

Operngasse gesperrt

Die Linie 59A in Fahrtrichtung Bahnhof Meidling S U zwischen Oper, Karlsplatz und Margaretenplatz wird über die Linke Wienzeile und die Pilgramgasse umgeleitet. Die Operngasse wurde während der Erstversorgung der Patienten und der Aufräumarbeiten gesperrt. 

© privat

© privat

© privat

© privat

© privat

© privat

© privat