Polizei Polizeiauto Österreich

Verdächtiger von Polizei gesucht

Demente Oma um ihre Ersparnisse gebracht

Opfer eines gemeinen Diebes wurde eine 76-jährige Wienerin, die sich leider an wenig ­erinnern kann.

Die Frau ist schwer dement – und darum haben ihre Aussagen zu jenem Mann, der sich das Vertrauen zu ihr erschlichen hat, noch keine wesentlichen Hinweise gebracht. Die einzige, dafür aber sehr gute Spur ist das Foto von einer Überwachungskamera eines Bankomaten, an dem sich der Verdächtige (mit Haube und gepflegt gestutztem Vollbart) mit der Bankomatkarte der 76-Jährigen Bargeld geholt hat. Dabei hatte er offenbar auch den Zahlencode in Erfahrung gebracht und soll so insgesamt 16 Mal unrechtmäßig Behebungen an diversen Bankomaten und Foyer-Geräten getätigt haben.

© LPD Wien
Demente Oma um ihre Ersparnisse gebracht

Außerdem gibt es eine „Vorgeschichte“, wonach es dem Gesuchten gelungen ist, mit einem Trick in die Wohnung der Seniorin einzudringen und dabei Wertgegenstände (Porzellan, Schmuck, Geld) zu erbeuten. Die Polizei ersucht über Anordnung der Staatsanwaltschaft um die Veröffentlichung eines Lichtbildes. Hinweise (auch anonym) zur Identität oder zum Aufenthaltsort an das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle West unter 01 31310 DW 25800. Es gilt die Unschuldsvermutung.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten