Drei Arbeiter in Wien stürzen in Aufzugsschacht

Gerüst gab nach

Drei Arbeiter in Wien stürzen in Aufzugsschacht

Artikel teilen

Bei Arbeiten in einem Aufzugsschacht stürzten drei Arbeiter mehrere Meter in die Tiefe. Teams der Berufsrettung Wien versorgten die Patienten.

Wien. Mehrere Teams der Berufsrettung Wien wurden um 13.30 Uhr zu einem Arbeitsunfall in die Wiesingerstraße in die Innere Stadt gerufen. Drei Männer waren mit Arbeiten in einem Aufzugsschacht beschäftigt, das Gerüst gab plötzlich nach. Die Arbeiter stürzten mehrere Meter in die Tiefe, wie die Berufsrettung am Dienstag informierte. 

Hubschrauber-Einsatz

Ein Arbeiter (33) erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde mit dem Verdacht auf Beckenbruch und Wirbelsäulenverletzungen vor Ort notfallmedizinisch versorgt und immobilisiert. Nach dem Transport über das Stiegenhaus wurde der Patient mit dem Wiener Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

© Berufsrettung Wien
Drei Arbeiter in Wien stürzen in Aufzugsschacht
× Drei Arbeiter in Wien stürzen in Aufzugsschacht

Mit Knöchelverletzungen wurde ein 23-jähriger Arbeiter nach der Versorgung durch ein Rettungsteam der Berufsrettung in eine Klinik gebracht. Ein weiterer Patient (19) wurde mit einer Rissquetschwunde und Abschürfungen durch das Rote Kreuz in ein Krankenhaus transportiert.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo