Frauenmorde-Demo vor "Bierwirt"-Lokal

Polizei sperrt Straße ab

Frauenmorde-Demo vor "Bierwirt"-Lokal

Mehrere Hundert Personen zogen durch die Innenstadt um gegen Gewalt an Frauen zu demonstrieren.

Wien. Die Bluttat am vergangenen Donnerstag in Wien-Brigittenau war der bereits neunte Frauenmord in diesem Jahr. Heute wurde gegen den Verdächtigen, der der Öffentlichkeit als "Bierwirt" bekannt ist, die U-Haft verhängt.

Am Montagabend kam es zu einer Demonstration vor seinem Lokal in der Strozzigasse. Mehrere Hundert Personen zogen von einer Kundgebung am Karlsplatz, Richtung 8. Bezirk um vor dem Betrieb des Verdächtigen gegen Femizide zu demonstrieren.

Laut "Antifa" sperrte die Polizei die Strozzigasse ab. Die Demo löste sich daraufhin auf. Wie die Polizei Wien gegenüber oe24 bestätigt, handelte es sich um eine friedliche Demonstration. Es gab keine Anzeigen und die Corona-Maßnahmen seien ebenfalls eingehalten worden. 

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten