Blaulicht polizeieinsatz

Fahndung bisher erfolglos

Messer-Mann überfällt Tankstelle in Wien

Artikel teilen

Nachdem der mutmaßliche Täter Bargeld im unteren 4-stelligen Eurobereich erhalten hatte, flüchtete er. Eine Fahndung blieb vorerst ergebnislos. Das Landeskriminalamt Wien hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Wien. Ein Mann hat in der Nacht auf Freitag in der Altmannsdorfer Straße in Wien-Liesing eine Tankstelle überfallen. Laut Polizeisprecher Markus Dittrich Kam der Täter kurz nach Mitternacht in den Shop, bedrohte eine 23-jährige Angestellte, die das Geschäft gerade schließen wollte, mit einem Messer und forderte in südländischem Akzent Geld. Mit einem Bargeldbetrag im unteren vierstelligen Bereich flüchtete er unerkannt.

Die Angestellte beschrieb den Räuber als 20 bis 30 Jahre alt und 1,75 bis 1,80 Meter groß. Vermutlich hatte er dunkle Hautfarbe. Bekleidet war er unter anderem mit einer schwarzen Trainingshose, einer schwarzen Trainingsjacke mit weißen Streifen im Bereich der Schulter, einer schwarzen Baseballkappe, einem weißen T-Shirt, weißen Sneaker. Außerdem hatte er sich mit einem weißen Mund-Nasenschutz getarnt.

Täterbeschreibung

  • 20 - 30 Jahre alt
  • 175 – 180 cm groß
  • südländischer Akzent

Bekleidung

  • schwarze Trainingshose
  • schwarze Trainingsjacke mit weißen Streifen im Bereich der Schulter
  • schwarze Baseballkappe
  • weißes T-Shirt
  • weiße Sneaker
  • weißer Mund-Nasenschutz
  • vermutlich dunkle Haarfarbe

Das Landeskriminalamt Wien hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo