Müsliriegel und Erdnüsse für die Helden der Krise

Wirbel an der Klinik Hietzing

Müsliriegel und Erdnüsse für die Helden der Krise

Die Mitarbeiter an der Klinik Hietzing bekamen als Dank für ihren Einsatz eine Urkunde sowie Müsliriegel und Erdnüsse.

Sie sind die Helden in der Corona-Krise. Ärzte, Pfleger oder Supermarktmitarbeiter riskierten für alle anderen Menschen des Landes während des Lockdowns eine Ansteckung mit dem Virus. Deshalb gebührt Ihnen auch Dank und Anerkennung. Ein solches Dankeschön sorgt nun in der Klinik Hiezing aber für Aufregung. 
 

"An Zynismus nicht zu überbieten"

Die Mitarbeiter eines der größten Spitäler in Wien bekamen als Dank für ihren Einsatz in der Corona-Krise eine Urkunde und eine kleine Stärkung überreicht. „An Zynismus nicht zu überbieten. Als Dank für den Einsatz während der Corona Krise gibt es für eine Abteilung mit fast 200 Personen "12 St. Müsliriegel und 8 kl. Dosen Erdnüsse" und EINE URKUNDE von der Leitung der Klinik Hietzing“, ärgert sich eine Angestellte. „Waren das wirklich schon alle geplanten Maßnahmen oder kommt da noch was wie Sonderzahlungen oder Sonderurlaub?“, so die Mitarbeiterin weiter.
 
 
 

500 Euro Prämie

Allerdings ist das nicht alles, was die Corona-Helden in Wien bekommen. Die Stadt zahlt an etwa 4.000 Mitarbeiter, die längere Zeit direkten Kontakt mit Infizierten hatten, eine Prämie in der Höhe von 500 Euro aus. „Als ein Zeichen der Anerkennung für den besonderen Einsatz unter besonderen Bedingungen haben sich die Sozialpartner nun auf eine Covid-19-Prämie geeinigt“, so Bürgermeister Michael Ludwig.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten