Bim Crash in Wien

Bim kracht gegen Bagger

Nächster Straßenbahnunfall in Wien

In der Simonygasse krachte eine Bim gegen einen Bagger.

Nach dem Straßenbahnunfall am Dienstag am Matzleinsdorfer Platz, bei dem vier Personen verletzt wurden, kam es am Mittwoch erneut zu einem Bim-Crash. Nachdem eine Ampel in der Simonygasse in Währing ausgefallen war, nahm ein Baggerfahrer einer  Straßenbahn der Linie 9 den Vorrang. Obwohl die Bim nur langsam unterwegs war, konnte sie nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte gegen den Bagger. Sowohl der Bagger-, als auch der Bim-Fahrer wurden ebenso wie ein Fahrgast leicht verletzt.

© Viyana Manset Haber
Bim Crash in Wien
× Bim Crash in Wien

© Viyana Manset Haber
Bim Crash in Wien
× Bim Crash in Wien

Vier Verletzte am Dienstag

In Wien sind Dienstagfrüh bei einem Straßenbahnunfall mehrere Personen verletzt worden. Ein Zug der Linie 62 krachte bei der unterirdisch gelegenen Station Matzleinsdorfer Platz in einen Zug der davor fahrenden Wiener Lokalbahn, teilten die Wiener Linien der APA mit. Wie genau es zu dem Unfall gekommen ist, war vorerst unklar. Laut Information der Berufsrettung es gab vier Verletzte - die beiden Bim-Fahrer und zwei weibliche Passagiere.

Der 42 Jahre alte Straßenbahnfahrer der 62er-Bim wurde dabei schwer verletzt. Er musste von den Einsatzkräften der Feuerwehr aus dem Führerhaus befreit werden. "Das Cockpit war massiv beschädigt und der Fahrer eingeklemmt. Wir haben ihn mit sogenanntem hydraulischen Rettungswerkzeug befreit und dem Rettungsdienst übergeben", sagte Berufsfeuerwehr-Sprecher Christian Feiler der APA.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten