Terror in Wien: Polizist (28) angeschossen

Schwerverletzter nicht mehr auf Intensivstation

Opfer der Terror-Nacht: Nur noch eine Person im Spital

Die Opfer der Terror-Nacht sind bereits am Weg der Besserung.

Wien Knapp vor 20 Uhr eröffnete am 2. November der Attentäter Kujtim F. das Feuer auf eine fünfköpfige Gruppe, trifft eine Person tödlich. Bis er selbst von der Polizei getötet wird, ermordet er insgesamt vier Personen und verletzt 23 zum Teil schwer. Sie wurden ins Krankenhaus eingeliefert.

Inzwischen gibt's jedoch positive Nachrichten aus dem Spital: Von den 23 Verletzten konnten 22 schon wieder entlassen werden. Die eine schwerverletzte Person, die auf der Intensivstation lag, konnte inzwischen auf die normale Station verlegt werden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten