Wien

Polizisten mit Fäkalien beworfen

Ungustiöser Polizei-Großeinsatz nach Hausbesetzung in Wien

Die von der Polizei angekündigte Räumung eines von Aktivisten besetzten Hauses in Wien-Leopoldstadt hat sich am Montag schwierig gestaltet. Mehr als 1.000 Beamte waren im Einsatz gegen die Aktivisten. Die Hausbesetzer wehrten sich mit allen Mitteln gegen die Räumung.

Diashow: So räumte Polizei "Pizzaria Anarchia"

Aus den Fenstern wurden die Einsatzkräfte von den Aktivisten immer wieder mit Eiern, Federn und Farbe beworfen. Polizeisprecher Hahslinger zufolge versuchten sich die Demonstranten auch mit Buttersäure gegen die Räumung zu wehren. Auch Fäkalien wurden eingesetzt. "Höhepunkt" des ungustiösen Widerstands: Ein Mann stand auf der Fensterbank und urinierte Richtung Einsatzkräfte.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten