Polizei zieht 38 Fremde aus dem Verkehr

Drei Dealer in Haft

Polizei zieht 38 Fremde aus dem Verkehr

Innerhalb von 24 Stunden gingen der Polizei 26 illegale Migranten und 12 Dealer ins Netz.

Wien. Polizisten der Bereitschaftseinheit, die Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität und das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl starteten von Freitagfrüh bis Samstagfrüh eine 24 Stunden dauernde Schwerpunktaktion im gesamten Wiener Stadtgebiet.

Die Beamten führten vor allem an öffentlichen Plätzen – wie Bahnhöfen, U-Bahn-Stationen oder bekannten Kriminalität-Hotspots –, die besonders stark frequentiert werden, insgesamt 346 Identitätsfeststellungen durch.

Dabei wurden 38 Personen – darunter 26 illegale Migranten und 12 Dealer nach dem Fremdenpolizei- und dem Suchtmittelgesetz – vorübergehend festgenommen und 43 Anzeigen erstattet. Über ein Trio (25, 38, 49) wurde wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Drogenhandels die U-Haft verhängt. Heroin, Marihuana und weitere verbotene Substanzen konnten von der Polizei sichergestellt werden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten