Schock für 21-Jährigen

Überfall auf deutschen Jungpolitiker in Wien

Lukas Knoll (21), Jungpolitiker aus der Reihen der CSU, wurde von drei junge Männern am Karlsplatz überfallen. 

Wien. Der Vorfall soll sich am Samstagabend in der Nähe des Karlsplatzes zugetragen haben. Auf Twitter schilderte der junge Politiker die Situation. Es seien ihm drei junge Männer gefolgt. "Ich habe schon gemerkt, dass die mich verfolgen. Deshalb habe ich mein Geldbeutel und mein Handy in die Hand genommen, aus meiner Hosentasche heraus", so Knoll auf Twitter.

Zu Beginn haben die Männer nur nach einer Zigarette gefragt. Als er dies verneinte sei er von einem der Männer festgehalten und durchsucht worden. Da Knoll seine Wertgegenstände aus seiner Hosentasche gab und diese gegen seinen Bauch drückte konnten die Räuber diese nicht entdecken. Länger als 10 Sekunden habe der versuchte Raub nicht gedauert, so Knoll, "dann kamen vier Erwachsene ältere Menschen. Die Typen sind dann langsam abgehauen, sie haben Angst bekommen".

Abschließend haben die jungen Männer auch noch eine Drohung gegen den 21-Jährigen ausgesprochen. "Sie haben mir gedroht, wenn ich schreie, dass sie mich schlagen. Bin gerade komplett geschockt. Am Ende konnten sie mir nichts wegnehmen. Verletzt bin ich auch nicht.

 

 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten