Streit um Stofftier: 15-Jähriger greift Bruder mit Messer an

wien

Streit um Stofftier: 15-Jähriger greift Bruder mit Messer an

Artikel teilen

Der 17-Jährige erlitt Schnittwunde am Arm - sein Bruder wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Ein 15-Jähriger hat am Mittwoch in Wien-Donaustadt seinen zwei Jahre älteren Bruder mit einem Messer angegriffen. Der 17-Jährige trug eine etwa drei Zentimeter lange Schnittwunde am linken Unterarm davon, die im Spital genäht werden musste. Die Berufsrettung alarmiert hatte noch der Angreifer selbst, ehe er aus der elterlichen Wohnung davonlief.

Der Vorfall trug sich gegen 16.00 Uhr im Stadtteil Eßling zu. Die Polizei fahndete zunächst vergeblich nach dem Teenager. "Gegen 20.30 Uhr stellte sich der Tatverdächtige in Begleitung seines Vaters in der Polizeiinspektion Sonnenallee", berichtete Polizeisprecher Daniel Fürst. Er wurde nach der Vernehmung auf freiem Fuß angezeigt und mit einem Betretungs- und Annäherungsverbot belegt. Auslöser der Messerattacke soll ein Streit um ein Stofftier gewesen sein.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo