Wien droht gewaltiges Stauchaos

OSZE-Treffen

Wien droht gewaltiges Stauchaos

Artikel teilen

OSZE-Ministerrat sorgt für eine Ringsperre. Ein Verkehrskollaps droht.

In Wien droht morgen und übermorgen ein Stauchaos. Der Grund: 41 Außenminister, darunter Rex Tillerson (USA) und Sergej Lawrow (Russland), treffen in der Hofburg zum OSZE-Ministerrat zusammen. Der Ring wird an beiden Tagen voraussichtlich zwischen 8 und 10 Uhr vom Julius-Raab-Platz bei der Urania bis zum Äußeren Burgtor gesperrt. Auch am Abend ist es jederzeit möglich, dass der Verkehr zumindest vorübergehend gestoppt wird. Auf der Zweierlinie und den Zufahrten zum Ring droht völliger Stillstand.

© oe24
Wien droht gewaltiges Stauchaos

Sicherheit

900 Soldaten und 22 Flugzeuge - auch Eurofighter - werden den Luftraum sichern. 2.000 Polizeibeamte samt Cobra und Wega werden ebenfalls im Einsatz sein.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo