Philippa

Politik

9.500 € Karenz-Geld: FPÖ korrigiert APA

Die APA schrieb, dass sie ihr Gehalt von 9.500 Euro auch während der Karenz bezogen habe – die FPÖ widerspricht nun. 

Philippa Strache wird ihre Rolle als "Tierschutz-Beauftragte" der FPÖ endgültig verlieren. Geschehen soll dies vor der konstituierenden Sitzung des Nationalrats am 29. Oktober. Offiziell wurde Strache nie für diese Funktion bezahlt, sondern als "Social-Media-Beauftragte" des freiheitlichen Klubs. Die APA schrieb, dass sie ihr Gehalt von 9.500 Euro auch während der Karenz bezogen habe – die FPÖ widerspricht nun. 

Richtigstellung der FPÖ 

Der freiheitliche Parlamentsklub stellt aktuelle falsche Medienberichte folgend richtig: Tatsache ist, dass Philippa Strache keine Karenzzeit in Anspruch genommen hat. Während ihrer Zeit im Mutterschutz hat sie selbstverständlich kein Gehalt im freiheitlichen Parlamentsklub bezogen.