Dönmez schießt scharf gegen Hartinger-Klein

Attacke gegen FPÖ-Ministerin

Dönmez schießt scharf gegen Hartinger-Klein

Der Nationalratsabgeordnete kann mit 150€ im Monat nicht auskommen.

Sozialministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ) erntete für ihre Aussage bei oe24.TV, dass Familien mit 150€ im Monat auskämen, "wenn man die Wohnung auch noch bekommt", viel Kritik und Spott. Einer Wette, ob sie persönlich mit 150€ im Monat auskommen könne, wollte sie sich nicht stellen. Integrationssprecher Efgani Dönmez von der ÖVP schießt mit einem Rechenbeispiel scharf gegen die Ministerin des Koalitionspartners und wirft dieser vor realitätsfremd zu sein.

Der Ex-Grüne gibt der Sozialministerin auf Twitter Kontra und beendet seine These mit den Worten: "Willkommen in der Realität!".

Hartinger-Klein und ihre Parteifreunde wehren sich gegen die Auslegung ihres Statements und beklagen, dass dieses aus dem Kontext gerissen wurde.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten