Fischer will Soldaten nach Afrika schicken

EU-Militärmission

Fischer will Soldaten nach Afrika schicken

Bundespräsident spricht von "einer kleinen Ausbildungsmission".

Bundespräsident Heinz Fischer hat sich für die Entsendung österreichischer Soldaten in die Zentralafrikanische Republik ausgesprochen. "Ich bin dafür", sagte Fischer der "Kleinen Zeitung". Zur Diskussion stehe die Entsendung "einer kleinen Ausbildungsmission", so Fischer. "Darüber wird in den nächsten Tagen zu entscheiden sein."

Ein offizielles Statement der österreichischen Regierung zur Beteiligung am EU-Militäreinsatz im afrikanischen Krisenstaat steht noch aus. Aus dem Verteidigungsministerium hieß es vergangene Woche, dass diese Woche bereits sechs Offiziere in das Hauptquartier der EU-Mission nach Griechenland verlegt worden seien.

Die Europäische Union will insgesamt 1.000 Soldaten in das Land schicken, um einen drohenden Völkermord zwischen Christen und Muslimen zu verhindern. Derzeit sind dort etwa 7.000 Soldaten Frankreichs und der Afrikanischen Union im Einsatz.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten