Kaiser warnt vor Obmann-Debatte

Nach Voves-Ausritt

Kaiser warnt vor Obmann-Debatte

Der Steirer Franz Voves hat sich SPÖ-intern in die Nesseln gesetzt. Am Mittwoch rückten gleich zwei SP-Landeshauptleute aus, um SPÖ-Chef Faymann zu stützen: Peter Kaiser (Kärnten) und Hans Niessl (Burgenland).

Kaiser in ÖSTERREICH: „Ich warne ausdrücklich vor einer Obmann-Debatte ad infinitum (bis zur Unendlichkeit). Ich gehöre einer Partei an, die den Landeshauptmann lange verloren hatte und weiß, wie sehr interne Debatten schaden.“ Auch er, Kaiser, halte ÖBB-Chef Christian Kern für einen „exzellenten Bahnmanager“, doch habe Kern selbst die Debatte schon längst beendet.

Auch Niessl geht die Streiterei auf die Nerven: „Faymann wurde mit 84 % bestätigt und ist unumstritten Bundesparteivorsitzender der SPÖ. Die Diskussion ist nicht zielführend.“

Franz Voves hatte Kern am Dienstag provokant als „politiktauglich“ gelobt.

(gü)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten