Günter Stummvoll, stellvertretender ÖVP-Klubobmann

ÖSTERREICH

ÖVP will geschlossen gegen U-Ausschuss stimmen

Der stellvetretende ÖVP-Klubobmann Günter Stummvoll kündigt im Interview mit ÖSTERREICH an, seine Partei werde gegen den U-Ausschuss stimmen:

Die ÖVP schließt vor der entscheidenden Abstimmung des Natioalrates über einen Untersuchungs-Ausschuss in der Causa Innenministerium ihre Reihen: Der stellvetretende ÖVP-Klubobmann Günter Stummvoll kündigt im Interview mit ÖSTERREICH an, seine Partei werde geschlossen gegen den U-Ausschuss stimmen: Er sei überzeugt, "dass kein einziger ÖVP-Abgeordneter für den Untersuchungssauschuss stimmen wird".

Stummvoll rechnet zudem mit einer Revanche seiner Partei, sollte die SPÖ wie erwartet die parlamentarische Untersuchung gemeinsam mit den Oppositionsparteien beschließen: "Was Du nicht willst, das man Dir antut, das tue auch deinem Partner nicht an." Dass es zu Revanche-Fouls kommen könne, sei "geradezu ein Naturgesetz".

Indes kristallisiert sich heraus, dass die FPÖ den Vorsitz des U-Ausschusses übernehmen dürfte. Laut ÖSTERREICH-Recherchen soll konkret der Rechtsanwalt und FPÖ-Abgeordnete Peter Fichtenbauer Ausschuss-Chef werden.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten