Dönmez

Auf Twitter

Dönmez mit Sonderlob für FPÖ-Minister Kickl

Der ehemalige ÖVP-Abgeordnete preist auf Twitter die Rede des Innenministers.

Nachdem Efgani Dönmez wegen eines  Sexismus-Tweet in Richtung SPD-Politikerin Chebli den ÖVP-Klub verlassen musste, wird über seine neue politische Heimat diskutiert. 
 
Die Neos sind als nächste Anlaufstelle für den nunmehr „wilden Abgeordneten“ auszuschließen – sie kritisierten den Tweet über SPD-Staatssekretärin Sawsan Chebli aufs Schärfste. Bleiben noch FPÖ und Liste Pilz: Aus blauen Kreisen ist zu hören, dass es eine Abkühlphase in der Causa brauche. Ausgeschlossen ist ein FPÖ-Angebot an Dönmez aber nicht: Erstens heftet er sich den Kampf gegen den politischen Islam auf die Fahnen – ein blaues Leibthema. Zweitens hätte die FPÖ dann 52 Mandatare – gleich viele wie die SPÖ.
 

"Hervorragende Rede"

Diese Spekulationen bekommen nun neue Nahrung. Dönmez lobte am Donenrstag auf Twitter ausdrücklich Innenminister Herbert Kickl. „Hervorragende Rede des Ministers Kickl bei der heutigen Europäischen Migrationskonferenz in Wien. Realistisch, Ausgewogen und mit Weitblick“.
 
Dabei verlinkt Dönmez seinen Tweet auch gleich an FPÖ-Chef Strache und pikanterweise auch an seinen früheren Parteichef Sebastian Kurz. 


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten