Strache Zigarette

"Zwangsverordnung"

FPÖ kämpft gegen das Rauchverbot

HC Strache kämpft weiter um Raucher-Stimmen.

Die Freiheitlichen wollen weiterhin das allgemeine Rauchverbot abschaffen. Dieses gilt ab Mai 2018 und soll das Qualmen in Lokalen untersagen. Am Donnerstag scheiterte die FPÖ allerdings im Parlament mit dem Vorschlag zur Lockerung des Rauchverbots.

Dennoch lassen die Freiheitlichen nicht locker. „Die FPÖ lehnt das allgemeine Rauchverbot und Zwangsverordnungen von OBEN ab“, so FPÖ-Chef Strache auf Facebook. „Die FPÖ garantiert im Falle einer Regierungsbeteiligung: Jeder Gastronom und Wirt soll in Zukunft neben dem heute gesetzlich vorgeschriebenen Nichtraucherbereich (Speisebereich) auch weiter einen abgetrennten Raucherbereich (Bar) anbieten können.

© Facebook
FPÖ kämpft gegen das Rauchverbot
× FPÖ kämpft gegen das Rauchverbot



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten