Coronavirus

Hofer will Nationalen Sicherheitsrat einberufen

FPÖ-Chef will 'Reiseverkehr aus betroffenen Regionen einschränken'

FPÖ-Bundesparteiobmann Norbert Hofer fordert wegen der Coronavirus-Epidemie die Einberufung des Nationalen Sicherheitsrats. "Es ist fahrlässig, an den Grenzen keine Maßnahmen zu setzen. Wenn die Seuche erst einmal in Österreich angekommen ist, ist es zu spät", sagte er am Montag. Der Reiseverkehr nach Österreich aus den betroffenen Regionen solle eingeschränkt werden.
 
"Wenn weltweit führende Virologen davon sprechen, dass wir vor einer Pandemie stehen, sind umgehend alle notwendigen Vorsorgemaßnahmen zu setzen", urgierte der FPÖ-Chef. "Auch Temperaturmessungen alleine schützen nicht, weil in der Inkubationszeit kein Fieber auftritt. Auch gibt es Patienten ohne Symptome, die Überträger sein können." Die Sorge vor der Seuche sei keinesfalls übertrieben, solange kein Impfstoff zur Verfügung steht.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten