Lehrer wollen jetzt Massentests auch für Schüler

Länder skeptisch: "Viele offene Fragen"

Lehrer wollen jetzt Massentests auch für Schüler

Zuerst werden Lehrer und Polizisten getestet, dann die restliche Bevölkerung.

 

Die ersten Details sind schon fix. 7 Millionen Antigen-Tests wurden bestellt, das Bundesheer und zivile Einsatzkräfte werden mobilisiert.

Am Montagabend sprachen sich Bund und Länder ab. Oberösterreichs Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) hält fest: „Das Fazit der Konferenz ist, dass der Bund noch dringendst rechtliche, aber auch ­logistische und medizinische Fragen zu klären hat.“ Und es brauche „Hunderte Teststraßen“, will ein Land wie Oberösterreich die Hälfte der Bevölkerung an einem Schwerpunkt­wochenende testen.

Lehrervertreter fordern Tests auch für Schüler

Lehrer starten. Am 5. und 6. Dezember sollen die Lehrer freiwillig getestet werden, fast 200.000 Personen erwartet das Gesundheitsministerium für diesen ­„Pilotdurchgang I“. Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) forderte die Lehrer in einem Brief zum Mitmachen auf. Der ­oberste Lehrervertreter Paul Kimberger sagt aber, das sei nur sinnvoll, wenn auch die Schüler getestet werden: „Hier gibt es auf jeden Fall Gesprächsbedarf mit dem Ministerium.“(bra)

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten