Maske bleibt! Aufstand im Supermarkt

Handel prüft Verfassungsklage

Maske bleibt! Aufstand im Supermarkt

Artikel teilen

Die FFP2-Pflicht im „lebensnotwendigen Handel“ bleibt zumindest bis 8. Juli.

Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) hat der Forderung von Gewerkschaft und Handel nach einem Masken-Aus auch in Supermärkten eine Absage erteilt. Vorerst bis 8. Juli gilt die FFP2-Pflicht wie in Öffis, Spitälern, Pflegeheimen auch im „lebensnotwendigen Handel“.

Angesichts neuer Corona-Varianten in Österreich seien weitere Lockerungen „jetzt nicht angezeigt“.

Die ganze Story lesen Sie HIER mit oe24PLUS. Jetzt anmelden!
Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo