Kurz

"Ketchup-Effekt"

McDonald's scherzt über Kanzler-Sager

Das Fast-Food-Restaurant griff den ''Ketchup''-Sager des Bundeskanzlers aus. 

Bundeskanzler Kurz ging in der Pressekonferenz nach dem Corona-Gipfel auch auf die Corona-Impfungen ein. "Jede Impfung bringt uns einen Schritt mehr in Richtung Normalität", so der Kanzler. Kurz sprach von einem "Ketchup-Effekt": Bei alten Ketchup-Flaschen komme zunächst gar nichts, bis dann ein ganzer Schwall heraus kommt. Diesen Vergleich griff nun die Social-Media-Abteilung des Fast-Food-Konzerns McDonald's auf. 

In einem neuen Werbe-Sujet scherzt McDonald's jetzt über den Kanzler-Sager. Auf dem Bild sind Pommes ohne Ketchup zu sehen. "Warten auf den Ketchup-Effekt", steht über dem Foto. "Also wir wären bereit!", schreibt das Social-Media-Team zum Posting auf Instagram.

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten