Hochzeit

46 Fälle seit 2016

Nahezu monatlich eine Zwangsheirat in Österreich

Seit 2016 wurden 46 Zwangsehen in Österreich zur Anzeige gebracht - die Dunkelziffer dürfte um ein Vielfaches höher sein.

Nahezu monatlich wird in Österreich eine Zwangsehe zur Anzeige gebracht, das ergab sich aus einer parlamentarischen Anfrage im Nationalrat. Die Dunkelziffer dürfte jedoch deutlich höher sein. Wie aus der Beantwortung von Innenminister Nehammer hervorgeht, sind die Täter, gegen die im Zusammenhang mit Zwangsehen ermittelt wird, vorwiegend Personen aus islamisch geprägten Kulturkreisen.

Bereits Ende September wurde das Thema Zwangsehen in Österreich im Nationalrat debattiert. Justizministerin Zadic kündigte an, das Heiratsalter auf 18 Jahre anheben zu wollen und auch ein Heiratsverbot von Cousins bzw. Cousinen in Erwägung zu ziehen.

Ehen dürfen in Österreich schon derzeit grundsätzlich erst mit Volljährigkeit geschlossen werden. Allerdings kann das Gericht auch schon 16-jährige Personen unter bestimmten Voraussetzungen für ehemündig erklären. Bei im Ausland geschlossenen Ehen von Minderjährigen gebe es Einzelprüfungen.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten