Vilimsky

parteien

FPÖ-Mandatar überrascht im Parlament mit vollem Haar

FPÖ-EU-Abgeordneter Harald Vilimsky fiel am Mittwoch im Parlament mit einem neuen Haarschnitt aus. Nun, es sah deutlich nach mehr aus.

Harald Vilimsky ist seit jeher ein wortgewaltiger Redner, auch am Mittwoch schaltete sich der ehemalige FPÖ-General und EU-Mandatar im Wiener Nationalrat in eine Debatte ein und gab EU-Ministerin Karoline Edtstadler ordentlich Kontra. Allerdings hörte Vilimsky kaum wer zu - alles staunte über einen neuen Vilimsky.

 

© FPÖ
Vilimsky
× Vilimsky

So Sah Vilimsky noch vor einem Jahr aus.

Mit vollen Haar und deutlich erschlankt - der neue Look des FPÖlers war für viele gestern das auffälligste an seiner Wortmeldung, Sofort wurde auf Twitter über eine Haartransplantation spekuliert, PR-Mann Rudi Fußi witzelte: ""So einen Streifen habens mir hinten rausgeschnitten und dann Haar für Haar oben eingesetzt". Ein anderer schrieb, er nehme Vilimsky erst wieder Ernst, wenn er mit Dreadlocks auftritt.

 

© APA/ROLAND SCHLAGER
Vilimsky
× Vilimsky

Nochmals: So fiel Vilimsky gestern im Parlament auf. 

Vilimsky dementiert Transplantation

POLITIK LIVE erreichte den FPÖ-Mann unmittelbar nach der Rede, und er versichert: "Nein ich hatte natürlich keine Haartransplantation." Die Haare habe er einfach wachsen lassen, abgenommen habe er auch - das ergebe eben den "neuen" Vilimsky. Im Übrigen sei seine Lebensqualität gestiegen, seit er nicht mehr FPÖ-Generalsekretär sei. Das sehe  man ihm eben auch an. Na dann....