Politologe Talos rechnet mit Neuwahlen

Koalition

Politologe Talos rechnet mit Neuwahlen

Wenig Chancen gibt der Politologe Emmerich Talos der Großen Koalition. Er rechnet mit Neuwahlen.

"Die Konflikte und der Dissens spitzen sich zu", so Talos im Radio-Morgenjournal des ORF am Dienstag. Angesichts jüngster Aussagen wie jene von Vizekanzler Wilhelm Molterer (V), es gelte den "Fehler" eines "roten Bundeskanzlers" zu korrigieren, könne er sich nicht vorstellen, dass das die Vertrauensbasis zwischen SPÖ und ÖVP "in irgendeiner Weise besser macht. Da nützt alles gute Zureden nichts, wenn die Geschäftsgrundlage abhanden kommt".

Auch beim Thema Steuerreform sieht Talos keine Kompromissmöglichkeit. "Die SPÖ kann kaum zurück und die ÖVP wird ihr, gestärkt, sehr wenig Spielraum lassen". Die Differenz werde so groß, dass er sich nicht vorstellen könne, wie man daraus wieder herauskomme. Deshalb glaube er nicht, dass es bis zum Herbst Kompromisse in den Themenbereichen Budget, Steuerreform oder Gesundheit geben könne.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten