Gewaltschutzgipfel

Aus aktuellem Anlass beriet Beirat über Maßnahmen

Gewaltschutzgipfel wegen steirischen Frauenmorden einberufen

Nach drei Frauenmorden ­heuer in der Steiermark tagte ein Gewaltgipfel.

Graz. Am Montag traf sich der Gewaltschutzbeirat zu einem Sondergipfel zum Thema „Gewalt gegen Frauen“. Einberufen von Landesrätin Doris Kampus, (SPÖ) versuchte man sich hier der Sache von beiden Seiten zu nähern. Neben Opferschutz sei es vor allem auch wichtig, mit den Männern zu arbeiten. Kampus dazu: „Wir haben nun vereinbart, dass wir den Fokus auf Täterarbeit legen.“
Vorsorge. Bei dem Projekt GIF (Gewalt im Familiensetting) arbeiten das Frauenhaus, der Verein Neustart und die Männerberatung seit über einem Jahr zusammen. Sie bieten vernetzt Therapien und einen sicheren Raum an, um Lösungen für Familien zu diskutieren. „Wir versuchen zu deeskalieren“, erklärt Christian Scambor (Männerberatung) die Arbeit.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten