SPÖ und FPÖ in Favoriten gleich auf, 2 Bezirke blau

Kopf-an-Kopf-Duell

SPÖ und FPÖ in Favoriten gleich auf, 2 Bezirke blau

Die zwei großen Bezirke Floridsdorf und Simmering sind jetzt in blauen Händen.

Die Wien-Wahl hat auch die politische Stadtlandschaft durcheinandergewirbelt: Erstmals ist es der FPÖ gelungen, bei der Gemeinderatswahl in zwei Bezirken die Pole-Position zu erringen. Die beiden Flächenbezirke Floridsdorf und Simmering sind nun blaue Hochburgen, die SP ist nur noch Zweiter. Die Roten konnten dafür die City erobern und in einigen Innenbezirken auf Kosten der Grünen dazugewinnen.

Favoriten ist eine traditionelle SPÖ-Hochburg. Der 10. Bezirk bleibt zwar auch weiter rot, aber der Abstand zur zweitplatzierten FPÖ ist nur mehr minimal.

 In Wahlbezirk Simmering (11. Bezirk, Anm.) errang die FPÖ 44,23 Prozent (plus 8,73 Prozentpunkte). Sie überholt damit die SPÖ, die um 9,35 Prozentpunkte auf 39,63 Prozent absackte.

Ein ähnliches Bild zeigt sich in Floridsdorf (21. Bezirk, Anm.). Dort liegt die SPÖ nun bei 38,32 Prozent, was ein Minus von 8,80 Prozentpunkten bedeutet. Fast die selbe Zahl, nämlich 8,78, steht beim Plus der FPÖ. Die Blauen schafften in Floridsdorf 42,04 Prozent.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten