Die schönsten Eislaufplätze Österreichs

Österreich

Die schönsten Eislaufplätze Österreichs

Teilen

Klirrende Kälte mag auch Vorteile haben, zumindest wenn man gerne Schlittschuh läuft. Empfehlungen für schöne Eislaufplätze in Österreich.

Eislaufen in Österreich ist in der Stadt wie am Land ein herrliches Wintererlebnis: Ob am Eislaufplatz zwischen Kulturbauten oder auf zugefrorenen Seen in malerischer Natur – wir verraten beliebte Eislaufplätze.

Die schönsten Eislaufplätze Österreichs
© Getty Images
× Die schönsten Eislaufplätze Österreichs

Eislaufen in Wien

Wiener Eistraum am Rathausplatz

Jedes Jahr wird der Platz vor dem Rathaus im Zuge des Wiener Eistraum zu einer über 9.000 m² großen Eisfläche und zum Paradies für Schlittschuhfans. Vor den traumhaft beleuchteten Fassaden von Rathaus und Burgtheater erstrecken sich 4 große Eislaufplätze und durch den romantisch beleuchteten Rathauspark schlängeln sich Eispfade mit unterschiedlichen Wegführungen. Und am Abend verwandelt sich der ganze Platz in ein buntes Lichtermeer. Der spiegelglatte Spielplatz hat täglich geöffnet.

Wiener Eislaufverein

Für Nachtfahrten über das Eis bietet sich auch die Bahn des Eislaufvereins zwischen Konzerthaus und Stadtpark an: Auf dem über 6.000 m² großen Eisparkett können die Läufer ausgiebige Schwünge ziehen. Zahlreiche Themenabende und Events sorgen für Abwechslung und verwandeln die Eisfläche immer wieder in einen Dancefloor.

Kunsteisbahn Engelmann

Über der Stadt auf dem Dach eines Hauses kann man bei Kunsteisbahn Engelmann auf der ersten Freiluftkunstbahn der Welt seit über 100 Jahren in frischer Luft und mit tollem Ausblick seine Runden drehen.

Alte Donau

Zwar ist die Alte Donau noch nicht zugefroren, wenn sie es jedoch ist, ist sie perfekt zum Eislaufen oder Eishockey spielen geeignet da kaum Schnee auf dem Eis liegt. Da es sich um einen Natureislaufplatz handelt, sollte man sich des Risikos immer bewusst sein. Es ist zu empfehlen nicht alleine eislaufen zu gehen und sich von Stellen unter Brücken fernzuhalten, diese haben meist nur eine dünne Eisschicht. Die Fläche zwischen Gänsehäufel – Kaiserwasser – Angelibad ist sehr empfehlenswert.

Die schönsten Eislaufplätze Österreichs
© Getty Images
× Die schönsten Eislaufplätze Österreichs

Die schönsten Natureislaufplätze in Österreich 

Niederösterreich

Wenn es im Winter auf dem Lunzer See knistert und knirscht, haben Eisläufer Hochsaison: Über dem See in der für ihre Tiefsttemperaturen bekannten Region breitet sich eine dicke Eisdecke aus, die das Gewässer in die größte Natureislauffläche Niederösterreichs verwandelt. Und im Winter gewährt der See tiefe Einblicke: Durch die spiegelglatte, wie gläsern erscheinende Eisdecke reicht das Auge bis an den Grund des Sees. Auch im Waldviertel kann man auf einigen Teichen und Seen über das Eis gleiten. Voraussetzung sind entsprechende Minus-Temperaturen und eine stabile Eisdecke. 

Kärnten

Der Weissensee ist die größte beständig zufrierende und präparierte Natureisfläche Europas. Von Mitte Dezember bis Anfang März tummeln sich auf der bis zu 40 cm dicken Eisdecke nicht nur Eissportler, man begegnet auch Pferdeschlitten und Winterwanderern, die die einzigartige Kulisse genießen. Ein eigener Eismeister sorgt mit seinem Mitarbeiterteam für die Pflege von bis zu 25 km Eislaufbahnen, Eisstockbahnen und Eishockeyplätzen. Auch der Rauschelesee im Seental Keutschach, der Brennsee in Feld am See oder der Längsee, ein naturbelassenes Kleinod, der Pressegger See, der Turracher See oder der Turnersee in der Nähe des Klopeiner Sees laden mit zahlreichen Attraktionen zum Eisvergnügen für die ganze Familie.

Burgenland

Wenn es lang genug kalt ist, wird der Neusiedler See mit mehr als 300 km2 zur größten frei zugänglichen und, wie viele Gäste bestätigen, wohl auch schönsten Natureislauffläche Mitteleuropas. Das sanfte Knirschen unter den Kufen, die Weite des Steppensees, nur der dichte Schilfgürtel als natürliche Begrenzung – Eisläufer erwartet hier ein unvergleichliches Naturerlebnis. Alle Eisflächen sind bequem von den Strandparkplätzen zu erreichen, auch Sitzbänke zum Anziehen der Schlittschuhe sind vorhanden.

Tirol

Im Alpbachtal frieren die vielen kleinen Seen recht schnell zu und bieten spiegelblanke Eisflächen. Am Fuße der Lienzer Dolomiten bietet der Tristachersee eine romantische Winterkulisse für sanfte Natursportarten. Als kostenloser Zubringer dient der Skibus, der mehrmals täglich zum Hotel Tristacher See fährt. Mehr als 7.000 Quadratmeter Eislauffläche bietet der Badesee in Ried im Tiroler Oberland, auf dem Gäste dank Flutlichtanlage bis 24 Uhr auf Kufen gleiten können. Ein besonderes Erlebnis ist auch die prächtige Natur-Eisarena am Piburger See im Ötztal: Auf einer zwei Kilometer langen und vier Meter breiten Eisbahn (schneefrei und gekehrt) kann der natur- und wintersportbegeisterte Eisläufer seine Runden drehen.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo