Romelu Lukaku sendet seinem Inter-Kollegen Eriksen Genesungswünsche durch die TV-Kamera

Lukaku widmet sein Tor Eriksen

Botschaft ins Krankenhaus: 'Ich liebe dich, Chris!'

Romelu Lukaku mit einer berührenden Geste nach seinem Führungstor.

Gänsehautmoment in St. Petersburg! Nach seinem frühen Führungstor lief Romelu Lukaku schnurstracks zur Seitenlinie. Sein erster Gedanke nach diesem so wichtigen Treffer galt niemand anderem als dem zuvor im ersten Spiel der Gruppe B kollabierten Christian Eriksen. „Ich liebe dich, Chris!“, rief Lukaku in die Kamera.
Die beiden verbindet eine spezielle Freundschaft. Seit Jänner spielen sie zusammen bei Inter Mailand. Weil Eriksen zu Beginn kein eigenes Haus finden konnte, fragte er sogar bei Lukaku an, ob er bei ihm unterkommen könne. „Aber zwei Wochen auf dem Sofa bei jemandem zu schlafen, wäre zu lang gewesen“, lachte Eriksen.