ko-runde

Spanien lässt Schweizer EURO-Traum platzen

Artikel teilen

Spanien zittert sich nach Elfer-Krimi gegen die Schweiz ins Halbfinale! Der EURO-Traum der Schweiz platzt ... 

Die nächste Schweizer Sensation bleibt aus! Wenn auch denkbar knapp: Die Eidgenossen bringen nach Frankreich auch Spanien an den Rand einer Niederlage. Nach 1:1 setzt sich die „Furia Roja“ erst im Elfmeterschießen durch, beendet das Schweizer-Sommermärchen und steigt ins Halbfinale auf. 

Hier alle Details zum Spiel

Die Partie begann erwartungsgemäß: Die Schweiz verlegte sich aufs Kontern, Spanien zog sein bewährtes Ballbesitzspiel auf. Das Geschehen verlagerte sich rasch in die Hälfte der Eidgenossen – und nach nur acht Minuten bis ins Tor.

Zakaria wird mit Eigentor zum Schweizer Pechvogel

Im Mittelpunkt des frühen Gegentors stand ausgerechnet Zakaria. Er war für den gelb-gesperrten Kapitän Xhaka in die Startelf gerückt und erwischte einen denkbar unglücklichen Start. Erst versprang ihm bei einem aussichtsreichen Konter der Ball (6.). 

Video zum Thema: 0:1! Zakaria fälscht Schuss von Alba ab

Zwei Minuten später kam es noch schlimmer. Spaniens Alba probierte es aus dem Rückraum, Zakaria versuchte zu blocken und fälschte unhaltbar für Keeper Sommer ab (8.) – 1:0 für Spanien dank des zehnten Eigentors des Turniers! Doch entschieden war damit noch nichts. 

Spanien nutzt Ballbesitz nicht – Shaqiri gleicht aus

Die Schweiz lauerte im Konter und bei Standards auf den Ausgleich. Beinahe hätte Zakaria sein Eigentor so auch wieder gut gemacht: Nach einer Rodriguez-Ecke kam er zum Kopfball (56.) – haarscharf vorbei! Doch die Eidgenossen blieben dran. Zuber zwang Goalie Simon noch zu einer Glanzparade (64.). Kurz darauf war alles wieder offen: Laporte und Pau Torres behinderten sich gegenseitig, Freuler legte quer zu Shaqiri (68.) – 1:1! 

Video zum Thema: 1:1! Shaqiri schafft den Ausgleich in 68. Minute

Oyarzabal lässt Spanien im Elferschießen aufatmen

Doch auf die Erleichterung folgte der nächste Dämpfer für die Schweiz. Freuler räumte Moreno um, Schiri Oliver zeigte glatt Rot (77.). In Unterzahl rettete sich die Schweiz in die Verlängerung. Spanien lief an, scheiterte aber immer wieder am bärenstarken Sommer im Tor. Wieder musste ein Elfmeterschießen entscheiden.

Video zum Thema: Freuler foult Moreno und bekommt dafür eine rote Karte

Spanien-Kapitän Busquets begann, probierte es lässig – und traf nur die Stange! Doch es blieb spannend: Erst scheiterte Schär an Simon, dann Rodri an Sommer. Doch Simon hielt Spanien abermals im Spiel und parierte auch gegen Akanji!

Die Fehlschussorgie ging weiter: Vargas schoss drüber, damit hatte Spaniens Oyarzabal den Aufstieg am Fuß. Schweiz-Keeper Sommer, gegen Frankreich noch der gefeierte Elfer-Held, war diesmal machtlos. Oyarzabal blieb cool und schoss Spanien ins Glück! 

Im Halbfinale wartet nun am Dienstag (21 Uhr) im Londoner Wembley-Stadion Belgien oder Italien.