Kevin De Bruyne

Bitter für Mitfavorit

Belgien im EM-Auftaktmatch wohl ohne De Bruyne

Mitfavorit Belgien muss zum Auftakt der Fußball-EM ohne seinen Star Kevin De Bruyne planen.  

Der 29-jährige Mittelfeldspieler von Manchester City soll nach übereinstimmenden belgischen Berichten nicht mit der Mannschaft nach St. Petersburg reisen, wo die "Roten Teufel" am Samstag (21.00 Uhr) gegen Gastgeber Russland ins Turnier starten. De Bruyne hatte sich vor zwei Wochen im Champions-League-Finale Gesichtsverletzungen zugezogen und war danach operiert worden.

Eine offizielle Bestätigung für De Bruynes Ausfall gab es zunächst nicht. Den Medienberichten zufolge soll er seinen späteren Einstieg ins Turnier bereits am Donnerstag beim Treffen mit König Philippe angedeutet haben. "Werde ich spielen können? Hoffentlich das zweite Spiel gegen Dänemark", wurde De Bruyne zitiert. Konkret hatte der Schlüsselspieler im Champions-League-Finale gegen Chelsea (0:1) einen Nasenbeinbruch sowie einen Bruch des Augenhöhlenbodens erlitten. Auf Dänemark trifft Belgien kommenden Donnerstag (18.00 Uhr). 



Jetzt abstimmen! Wer wird Europameister?

Bisheriges Ergebnis der Abstimmung:

Frankreich 26%
England 6%
Deutschland 9%
Italien 17%
Portugal 3%
Niederlande 3%
Belgien 6%
Spanien 2%
Österreich 20%
Anderer 9%