Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Buckelwal in Japan getötet

Japans Walfang-Saison läuft und fordert ihre Opfer.

Am 13. Jänner ging ein junger Buckelwal in die Netze der japanischen Walfänger in der Bucht von Taiji. Die Fischer befreiten das Tier zwar aus ihren Netzen, banden es jedoch an ein Seil und schleppten den ertrinkenden Buckelwal - die Meeressäuger müssen zum Luftholen an die Meeresoberfläche, um später wieder abtauchen zu können - auf das offene Meer hinaus. Dort versenkten die Fischer das tote Meer in der Tiefsee.

Bereits zwei Tage davor, am 11. Jänner, ging den Walfänger in der Taiji-Buch ein Minkwal ins Netz. Auch dieser Wal starb durch ertrinken. Diese Vorfälle wiederholen sich vor der japanischen Küste. Bereits Ende November 2020 ging ein Buckelwal in die Netze von Fischer, verfing sich darin und starb. Am 24. Dezember 2020 wurde ein Minkwal auf die gleiche Weise getötet.

Registriert und publik gemacht werden diese Wal-Tötungen vor der japanischen Küste von der NGO Life Investigation Agency (LIA) gemeinsam mit dem Dolphin Project.

Helfen Sie mit die Weltmeere für Wale, etc. zu einem sicheren, lebenfreundlichen Refugium zu machen und unterstützen Sie das Dophin Project hier!

Unsere Tiere – Das große oe24.TV-Tierschutzmagazin von Sonntag, 24. Jänner 2021, hier in voller Länge.

Nächste Ausgabe Unsere Tiere: 31. Jänner 2021, 18:30 Uhr.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten