Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Tierschutz-Magazin

Fiaker-Fahrer: Derb und schockierend

Ein Pferd muss sich sein Futter verdienen! In diesem Sinne werden Fiaker-Pferde in Wien gehalten und genutzt. Bei einer Fiaker-Fahrt bot ein Fahrer offenherzig Einblick in sein Berufsleben.

Was wissen Wiener Fiakerfahrer über ihre Pferde, und welche Geschichten erzählen sie den Touristen? Vier Pfoten erhielt Undercover-Videomaterial einer so genannten "Secrets of the Fiaker & Horse Carriages" Tour, bei der Touristen die Möglichkeit haben, auch die Stallungen der Fiaker zu sehen. Bei einer dieser Touren plauderte ein Fahrer sehr offen über seinen Alltag. Nicht nur aus Tierschutzsicht, auch vom Sicherheitsstandpunkt gesehen sind seine Aussagen äußerst bedenklich.

Ein "Höhepunkt" dieser Tour waren die Aussagen über die Rolle der Tiere selbst. "Ein Pferd muss sich sein Futter verdienen", so das Urteil des Fahrers. Nachsatz: "Oder wir machen Leberkäse aus ihm. Es gibt keine andere Alternative (sic!). Entweder so oder so. Die Wahrheit ist brutal."

Neun von zehn Touristen würden auch nach Wien kommen, wenn Fiaker nur noch in Grünanlagen erlaubt wären. Nur jeder fünfte Tourist ist darüber hinaus der Ansicht, dass Wien dezidiert durch eine Verlegung an Attraktivität verlieren würde.

Unterstützen Sie die Vier Pfoten-Petition "Wiener Fiakerpferde: Raus aus der Innenstadt" und unterschreiben Sie die diesbezügliche Petition zur Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen der Fiaker-Pferde hier!

Unsere Tiere - Das große oe24.TV-Tierschutzmagazin von Sonntag, 14. Juli 2019, können Sie hier in voller Länge sehen.

Nächste Ausgabe von Unsere Tiere: 21. Juli um 18:30 Uhr.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten