Tierschutz-Magazin

Venedig: Klares Wasser und Delfine dank Corona

Italien wird in Europa mit erschreckend vielen Todesopfern am schwersten von COVID19 getroffen. 

Dennoch gibt es auch eine absurde, positive Seite dieser traurigen Bilanz:
Aufgrund der drastischen Maßnahmen durch die Regierung und verhängten Ausgangssperren, der kaum wirtschaftlichen Aktivitäten und die Stilllegung des öffentlichen Lebens, hat sich die Umwelt deutlich verbessert.

Sauberes Wasser, Rückkehr der Tiere
 
Besonders in Venedig ist dieses Phänomen deutlich zu sehen. Die eigentliche Touristenhochburg hat sich drastisch erholt. Das sonst so dreckige Wasser ist nun kristallklar – auch Fische und der Grund sind zu erkennen. Besonders erfreulich: Schwäne und sogar Delfine sind in die Kanäle zurückgekehrt!
 
Ebenso ist die Luftqualität besser geworden, durch das geringe Verkehrsaufkommen werde sie weniger verschmutzt. Die Stickstoffkonzentration ist seit Ausbruch des Corona-Virus signifikant gesunken.
 
Unsere Tiere – Das große oe24.TV-Tierschutzmagazin von Samstag, 28. März 2020, können Sie hier sehen.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten