Hunderte Arbeiter in Mine eingeschlossen

Unglück in Südafrika

Hunderte Arbeiter in Mine eingeschlossen

In einer eigentlich stillgelegten Goldmine nahe Johannesburg sind bei einem Stolleneinbruch illegale Arbeiter verschüttet worden. Zu etwa 30 der Männern gebe es Kontakt, berichtete ein Sprecher der Rettungskräfte. Daneben werden noch weitere Arbeiter in der Mine vermutet - von bis zu 200 ist die Rede. Sie sollen in größerer Tiefe feststecken als die Männer, zu denen Kontakt besteht. Elf Menschen sind bisher nach Angaben der Rettungskräfte über eine hinabgelassene Leiter gerettet worden.

.