Rote setzen auf Städte

Nach Öffi-Ticket jetzt soziales Wohnen

Rote setzen auf Städte

Während die ÖVP zunehmend auf die Bundesländer baut, setzt die SPÖ im Wahlkampffinish verstärkt auf die Städte. Gerade in Wien – derzeit schaut es danach aus, als könnten die Roten nur in der Bundeshauptstadt Nummer eins bleiben – sollen die Roten nun ihren ganzen Fokus legen.

Die Sozialdemokraten wollen in den kommenden Wochen aber vor allem mit Inhalten vorkommen. SPÖ-Chefin Pamela Rendi–Wagner soll dabei rote Kernthemen – Soziales und Gesundheit – in den Vordergrund rücken. Dabei geht es um einen Mix aus klassischem Wahlkampf – Touren durch Städte in allen Bundesländern, Social-Media-Kampagnen und Plakate. Nach der ersten Plakatwelle mit Klimaticket und Mindestlohn um 1.700 Euro sollen in einer zweiten Welle Gesundheit und Wohnen – mit konkreten Ansagen – affichiert werden. Die Roten wollen ab jetzt vor allem mobilisieren und eine zu starke Abwanderung ihrer Wähler Richtung Grün stoppen und so 24 bis 25 Prozent schaffen. Derzeit liegt die SPÖ in Umfragen zwischen 20 und 22 Prozent.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten