Kondome

Sammelaktion

150.000 Kondome für Flüchtlinge

Artikel teilen

Mittels Sammelaktion soll das Tabuthema Sex angesprochen werden.

In den letzten Monaten kamen Hunderttausende Flüchtlinge nach Europa. Die Migranten hoffen hier den Krieg hinter sich lassen zu können und rasch ein neues Leben in Freiheit beginnen zu können. Während die Integration der Flüchtlinge sich vorrangig um das Erlernen der Sprache oder um die Integration in den Arbeitsmarkt dreht, spielen dabei natürlich auch andere Dinge eine wichtige Rolle.

Tabu
Ein Thema dabei ist der Umgang mit Sex – für viele Flüchtlinge ein absolutes Tabuthema. Die Aids-Hilfe in Deutschland will aber genau an diesem Punkt anknöpfen und hat deshalb eine Initiative gestartet. Mit dem Slogan "Bitte spenden Sie Kondome für Flüchtlinge" richtete sich die Aids-Hilfe an Kondomhersteller, und das mit großem Erfolg. Unglaubliche 150.000 Kondome konnten bis jetzt gesammelt und an Flüchtlinge ausgeteilt werden.

Prävention
In Deutschland wurde deshalb von der Aids-Hilfe eine Initiative ins Leben gerufen, um Kondome für Flüchtlinge zu sammeln. Im Interview mit Vice erklärt Manuel Izdebski, Vorstand der Deutschen Aids- Hilfe, seine Intention. „Zu einer Willkommenskultur gehört, den Menschen zu geben, was sie am dringendsten brauchen“, so Izdebski. Die Flüchtlinge sollen mit den Kondomen verhüten sowie sich vor Geschlechtskrankheiten schützen.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo