mutter getötet

Beim Windelwechsel

3-Jähriger tötet seine Mutter

Der Bub hatte eine von mehreren Waffen unter der Couch gefunden.

Die 26-jährige Christina E. ist am Montag in Tulsa, Oklahoma (USA) an einem Kopfschuss gestorben, den ihr ihr eigener Sohn zugefügt hat. Der Todesschuss erfolgte laut Medienberichten aus einer halbautomatischen Pistole, die der Bub unter der Couch gefunden hatte. Der 3-Jährige spielte im Wohnzimmer mit der Waffe, als die Mutter die Windel ihrer Tochter (1) wechselte, und drückte ab.

VIDEO: Hier geschah das Unglück

Mehrere Waffen im Haus
Die Schwiegermutter von Christina E. entdeckte die Verstorbene in dem Haus, das sie gemeinsam bewohnten. Der Ehemann der Verstorbenen war zum Tatzeitpunkt unterwegs, er arbeitete als Lastwagenfahrer. Auf seinem Facebook-Profil zeigte er sich geschockt und tief betroffen. Der Vorfall löste in den USA erneut Diskussionen über strengere Waffengesetze aus. "Es waren mehrere Waffen in dem Haus", sagte Mordermittler Dave Walker. Bei der Tatwaffe dürfte es sich um eine großkalibrige Faustfeuerwaffe handeln.

Eine Polizeisprecherin sagte, dass es sich bei dem Vorfall um einen Unfall handelte.  Eine Tötungsabsicht habe nicht bestanden. Das hätten erste Ermittlungen ergeben.

Hier passierte das Unglück:

© Google Street View
mutter getötet
× mutter getötet

(Google Street View)

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten