6-Jähriger schlägt seine Baby-Schwester zu Tode

Im heißen Auto

6-Jähriger schlägt seine Baby-Schwester zu Tode

Die Geschwister wurden über eine Stunde lang im heißen Auto alleine gelassen.

Dieser Fall schockt die USA. Ein erst sechs Jahre alter Bub soll in einem Auto seine neugeborene Schwester erschlagen haben. Die Geschwister wurden dabei über eine Stunde lang alleine in einem völlig überhitzten Auto gelassen.

Baby begann zu schreien

Das Drama ereignete sich in der Ortschaft Largo im US-Bundesstaat Florida. Die Mutter ließ ihre drei Kinder (6, 3 und 13 Tage) alleine im Auto zurück, um etwas einzukaufen. Das Neugeborene begann schließlich im völlig überhitzten Auto zu weinen -  ihr älterer Bruder war völlig überfordert.

Wie die Polizei mitteilte, wollte der 6-Jährige seine Schwester zuerst beruhigen. Er wippte das Baby zunächst hin und her, schließlich haute er das Neugeborene dann aber gegen das Fenster und das Autodach. Am Schluss soll der Bub das Baby dann auch ins Gesicht geschlagen haben. Das erst wenige Tage alte Neugeborene starb.

Die Polizei hat umgehend Ermittlungen aufgenommen. Die Mutter wurde verhaftet, ihr droht nun eine Haftstrafe.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten