9-jähriges Mädchen bricht Chemie-Weltrekord

Schneller als Professorin

9-jähriges Mädchen bricht Chemie-Weltrekord

Inspiriert worden sei sie von Malala Yousafzai, die 2014 als bislang jüngste Preisträgerin überhaupt den Friedensnobelpreis erhielt.

Islamabad. Natalia Najam (9) aus Pakistan hat einen Chemie-Weltrekord gebrochen. Sie hatte Ende Juli unter Zeitdruck die chemischen Elemente des Periodensystems angeordnet. Najam löste die Aufgabe und war damit 7 Sekunden schneller als die bisherige Beste, eine indische Professorin. Damit schaffte die 9-jährige Chemie-Expertin einen Eintrag ins "Guinness-Buch der Rekorde".

 

 

"Das wirkt wie ein Traum. Ich bin sehr, sehr glücklich und begeistert", sagte die Neunjährige gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. An Chemie sei ihre Tochter schon immer interessiert gewesen, erzählte Natalias Mutter Sheena Afzal. "Unser Haus sieht manchmal wie ein wissenschaftliches Laboratorium aus." 

Idee für Rekordversuch während Corona-Krise

Die Idee für den Rekordversuch kam der Familie während der landesweiten Ausgangssperren zu Beginn der Coronakrise, als Schulen geschlossen wurden. "Wir begannen dann, uns auf eine Sache zu konzentrieren."

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten