Roman Abramowitsch: Neue Luxusyacht "Eclipse"

Probleme

Abramowitsch-Jacht zu groß für den Hafen

Mit der 162-Meter langen Mega-Jacht hat der Milliardär nicht nur Freude.

Der russische Milliardär Roman Abramowitsch protzt gerne. Geld spielt weder bei seinem Lieblingsspielzeug, dem englischen Fußballclub Chelsea London, noch in seinem Privatleben eine echte Rolle. Deswegen hat er sich auch die "Eclipse", eine 162 Meter lange Jacht, zugelegt. Aber mit der längsten Jacht der Welt hat der Russe durchaus auch Probleme: Die "Eclipse" ist so groß, dass er nicht in seinem Urlaubsort Antibes an der Côte d'Azur anlegen konnte.

Die Jacht würde selbst James Bond grün vor Neid werden lassen, denn neben allerlei Komfort bietet sie auch ein Raketenabwehrsystem, einen Zugang unter dem Meeresspiegel, wo ein dreisitziges Mini U-Boot wartet, ein Laserschutzschild gegen Paparazzi und kugelsichere Fester.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten